Was erwartet euch nach der Verlobung?

Hochzeitsplanung Weddingplaner

Welche Dinge zu beachten sind

Du hast es geschafft und den ersten Schritt in eine gemeinsame Zukunft gemacht und um die Hand deiner Liebsten angehalten.

Jetzt drehen sich deine Gedanken und vor allem die deiner Liebsten rund um eure Hochzeit, der ihr beide mit Vorfreude entgegenblickt.

Allerdings werdet ihr bei dem Gedanken an den Tag der Hochzeit, der immer schneller näher rückt, nicht nur Vorfreude verspüren, sondern es wird euch auch die Gänsehaut über den Rücken laufen, wenn ihr an all die Dinge denkt, die noch erledigt werden müssen.

Was erwartet dich/euch, wenn ihr beide „JA“ zueinander sagt?

Die lieben Eltern

Wie soll es anders sein, die lieben Mütter sind in der Regel die Ersten, die nach Bekanntgabe eurer Verlobung haufenweise Fragen über eure Hochzeit stellen werden. Wann ist das Hochzeitsfest, wie soll das Brautkleid ausschauen, wen wollt ihr alles einladen, usw.
Vor allem die Brautmutter wird ein Wörtchen bei der Planung mitreden wollen und euch gute Ratschläge geben, die einerseits sicherlich hilfreich sein können, anderseits kann es natürlich sein, dass sie euch Dinge aufdrängt, die ihr bei eurer Hochzeit gar nicht haben wollt.

Wenn die Brautmutter zum Beispiel schon immer davon geträumt hat, dass ihre Tochter zuhause im Garten ihre Hochzeit feiert, die Braut aber lieber eine Prinzessinnen Hochzeit in einem Schloss möchte, solltet diese auch klipp und klar ihren Standpunkt vertreten.

Deshalb: Es ist zwar ok, wenn die Eltern ein Mitspracherecht haben, lasst euch aber nichts aufdrängen, es soll schließlich eure Hochzeit und der schönste Tag in eurem Leben sein.

Aber bitte sensibel an die Sache herangehen, denn vor allem die Brautmutter könnte sonst schnell beleidigt sein!

Die Hochzeitsplanung ist meistens Frauensache

Der Hochzeitstag ist für die meisten Frauen der schönste Tag in ihrem Leben. Es ist der Tag, auf den lange Zeit hin gefiebert wird und der viel Vorbereitung bedarf. Das Hochzeitskleid muss perfekt sitzen, die Blumendekoration zur Räumlichkeit passen und das Essen sollte möglichst allen Gästen schmecken. Es muss an so vieles gedacht werden, damit dieser Tag zu einem einzigartigen Erlebnis wird und möglichst ohne Missgeschicke oder peinliche Fauxpas abläuft. Bei Frauen steht neben der Wahl des perfekten Kleides die Brautfrisur ganz oben auf der Rangliste der wichtigsten Maßstäbe für ein gelungenes Hochzeitsfest.

Kurz oder lang? – Die Frisur muss sitzen!

Am Tag der Hochzeit will sich so gut wie jede Frau wie eine Prinzessin fühlen. Zum perfekten Look gehört eine Brautfrisur, die nicht nur schön aussieht, sondern auch den ganzen Tag über hält. Denn die Frisur muss in der Regel wilde Tanzbewegungen und zahlreiche Umarmungen der Gratulanten überstehen. Die Wahl der passenden Hochzeitsfrisur hängt natürlich von der individuellen Haarlänge und dem Geschmack der jeweiligen Braut ab – doch ob kurz oder lang – für jede Haarlänge gibt es wunderschöne Frisuren und Looks. Im Internet gibt es zudem zahlreiche Portale, die Hilfestellung bei der Auswahl der passenden Brautfrisur geben und kreative Anreize schaffen. Wer sich demnach noch unsicher ist, welche Frisur für diesen einzigartigen Tag die passende ist, wird auf den verschiedenen Onlineseiten schnell fündig. Schöne Ideen findet man hier – einem Portal, in dem Frauen Tipps und Tricks zu allen möglichen Lifestyle-Themen finden.

Hochsteckfrisuren liegen immer im Trend!

Egal ob klassischer Dutt oder aufwendige Flechtfrisur – Hochsteckfrisuren liegen bei Hochzeiten immer im Trend und stehen jeder Frau. Sie stehlen dem Hochzeitskleid nicht die Show und umrahmen das Gesicht vorteilhaft. Hochsteckfrisuren eignen sich auch hervorragend für Schleier-Drapierungen und Haarschmuckeinbindung. Die Vielzahl an Frisurenvariationen bietet für jeden Geschmack und für jede Haarlänge die passende Option. Ob extravagant oder edel, modern oder nostalgisch, ob selbstgemacht oder beim Profi – die perfekte Frisur ist für viele Bräute unverzichtbar. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Haarklammern, Blütenspangen, Steinapplikationen oder Haarreifen setzen bei der Braut wunderschöne Akzente und geben der Frisur zusätzlich den nötigen Halt für ein rauschendes Fest. Da Hochzeitsfrisuren die Königsklasse unter den Haarstyles bildet, empfiehlt sich, diese einen Experten zu überlassen und lediglich im Internet nach innovativen Ideen zu suchen. Denn das Netz ist voll von Tipps und Anleitungen zu den schönsten Hochzeitsfrisuren, die entweder locker und lässig das Gesicht umspielen oder klassisch streng drapiert werden.

Wie du siehst gibt es bei der Brautfrisur schon sehr vieles zu beachten. Generell ist es eben so, dass die Hochzeit von der Braut geplant wird und der zukünftige Bräutigam nur bei wichtigen Entscheidungen, wie zum Beispiel der Location, der Gästeliste, usw. mitredet.

Einige Männer halten sich generell heraus und überlassen die gesamte Planung inkl. allen Entscheidungen der Frau und lassen sich einfach überraschen. Das ist aber jedem selbst überlassen.

Gemeinsam Prioritäten besprechen

Besprecht gemeinsam eure Vorstellungen bezüglich der Hochzeit, unabhängig davon, ob die Braut die Planung alleine übernimmt oder zusammen mit dem Bräutigam. Was sind eure Prioritäten – Budget, Gästeliste, Location, Hochzeitsmotto, usw.

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Eine Hochzeit ist ein großes Ereignis und in den meisten Fällen mit einem enormen Zeit- und Planungsaufwand verbunden. Besonders die zukünftige Braut steht am Beginn der Planung vor einer neuen Situation und weiß nicht, wo sie anfangen soll. Oft fehlt auch die Zeit, um alles alleine zu organisieren.

Warum nicht professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und sich bei der Planung der Hochzeit unter die Arme greifen lassen? Wenn du wissen möchtest wie man seinen persönlichen Wedding Planner 24 Stunden am Tag zur Verfügung hat und welches die 5 größten Fehler bei der Hochzeitsplanung sind, dann klick *JETZT* hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* kennzeichnet notwendiges Feld